AXEL SCHNURA

Eine Legende im Carbonbau.

 

Als Kohlefaser noch der Raumfahrt vorbehalten war, begann ein junger Radsportler aus der Oberpfalz sich intensiv für den Werkstoff zu interessieren. Seine Idee: Die Eigenschaften des exotischen High-Tech-Materials waren wie gemacht für den perfekten Fahrradsattel. Wenige Monate später hatte Axel Schnura in der Garage seiner Eltern den ersten Vollcarbonfahrradsattel der Welt fertiggestellt – und damit selbst etablierte Sattelproduzenten verblüfft, die dafür noch Jahre brauchen sollten.

20 Jahre später bildet Axel die eine Hälfte des kongenialen Entwicklerduos von ROADSAILOR. Und wieder geht es ihm um einen Paradigmenwechsel: Aus „aerodynamisch oder leicht?“ macht er „aerodynamisch und superleicht!“.

Leicht. Leichter. Schnura.

„Leicht kann jeder. Leicht, haltbar und alltagstauglich – das ist die wahre Herausforderung.“ Schnuras Motto spiegelt sich in allen seinen Produkten wider. Und brachte ihm und seinen Konstruktionen zahlreiche Rekorde und Auszeichnungen ein. Dem „leichtesten Vorbau der Welt“ und der „leichtesten Rennradbremse der Welt“ folgte 2015 die Auszeichnung der renommierten Fachzeitschrift ROADBIKE als „Bester Rennradrahmen der Welt“. „Um diese Qualität zu erreichen, war und ist Deutschland als Produktionsstandort elementar!“ verrät Axel eines seiner Erfolgsgeheimnisse.