MANUFAKTUR

Unser Credo: Warum wir an Made in Germany glauben

      

Wenn in einem Konzern ein Entwickler eine Idee hat, stellt er einen Antrag. Bei uns geht er einen Raum weiter und setzt sie einfach um. Zwei Tage später schraubt er den Schnellspanner in seinem Rennrad fest und die Neuentwicklung muss sich in den Anstiegen und Abfahrten der Fichtelgebirge bewähren. Wäre unsere Fertigung in Asien angesiedelt, würde der gleiche Vorgang ein halbes Jahr in Anspruch nehmen. Gleiches gilt für unsere Qualitätskontrolle. Wir wissen genau, dass jede unserer Felgen die optimale Zeit zum Aushärten bekommen hat, die sie benötigt. Denn wir standen daneben.

Unsere Carbon-Crew: High-tech meets Handwerk.

      

Sie kennen keine Toleranz. Sie sind eitel. Sie sind schlechte Verlierer. Wenn es um ihre Arbeit geht, werden ROADSAILOR Mitarbeiter unerbittlich. Toleranzen in der Fertigung? Eine Felge, die den Anspruch „man, ist die geil!“ nicht verdient? Oder gar schwerer als die der Konkurrenz ist? Sorry, die arbeiten nicht hier. Unsere Laufräder werden für den Wettkampf gebaut und mit dieser Einstellung geht unsere Carbon-Crew auch die Aufgabe an: Mit viel Handwerkskunst und Geschick, enormen Wissen und Erfahrung – vor allem aber mit Leidenschaft.